Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

SARS-COV-2/COVID-19: UMGANG MIT HAUSTIEREN

Veröffentlicht am 20.03.2020

Entsprechend der Angaben der Welttiergesundheitsorganisation (OIE) gibt es derzeit weder Hinweise darauf, dass Haustiere mit dem neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert werden können, noch Haustiere eine Infektionsquelle für Menschen sein könnten. 

Die World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) empfiehlt Kleintierbesitzern:

  • die grundlegenden Prinzipien der Hygiene zu beachten,
  • ihre Tiere bei sich zu halten, wenn sie unter Quarantäne gestellt sind,
  • für die Pflege aller Tiere zu sorgen, die zu Hause bleiben, wenn Familie oder Freunde ins Krankenhaus eingeliefert werden,
  • sich bei Fragen oder Bedenken an ihren Tierarzt zu wenden.

Fachausschüsse der WSAVA haben eine Liste mit häufig gestellten Fragen und zugehörigen Antworten erstellt, die Tierärzte auf der ganzen Welt nutzen können.

Das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (Friedrich-Loeffler-Institut, FLI) informiert über den aktuellen Umgang mit Haus- und Nutztieren. Danach werden für die klassischen Haustiere wie Hund und Katze zunächst keine weiteren zwingenden Maßnahmen wie die Absonderung / Trennung oder Quarantäne empfohlen. Gemäß der Einschätzung des European Centre for Disease Control und der Weltgesundheitsorgnisation (WHO) gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass Hunde oder Katzen ein Infektionsrisiko für den Menschen darstellen oder eine Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2 spielen.

Allerdings kann im Einzelfall und bei Auftreten von klinischen Symptomen eine Beprobung und Testung der Tiere auf eine SARS-CoV-2 Infektion durchgeführt werden, um weitere Informationen zu Ansteckungsszenarien zu gewinnen. In diesem Fall sollte sich das zuständige Gesundheitsamt mit dem Veterinäramt in Verbindung setzen. Hervorgehoben wird, dass es immer ratsam ist, grundlegende Prinzipien der Hygiene zu beachten, wenn man mit Tieren in Kontakt kommt (Hände gründlich mit Seife waschen).

Aktuelle Informationen zur Tiergesundheit mit Blick auf das Corona-Geschehen finden Sie unter folgenden Webseiten:

- Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (Friedrich-Loeffler-Institut, FLI): Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere
- Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE): Questions and Answers on the 2019 Coronavirus Disease (COVID-19)
- World Small Animal Veterinary Association (WSAVA): Hinweise zu Corona und Kleintieren
- European Centre for Disease Control (ECDC): Informationen zu COVID-19
- Weltgesundheitsorganisation: Informationen zu COVID-19
  und aktuellen Maßnahmen zur Kontrolle Infektionsgeschehen beim Menschen

QuelleBundesverband für Tiergesundheit e.V., Bonn, 16.03.2020

Auf Social Media teilen